Welche Rolle spielt die Viskosität bei Hydrauliköl

• Die Viskosität sorgt für die richtige Kraftübertragung sowie die nötige Belastbarkeit. 

Je nachdem ob die Hydraulik starker oder einer schwachen Belastung ausgesetzt ist, muss eine anderer Viskosität - Klasse verwendet werden. In kleineren Hubwagen z.B. die verhältnismäßig ein geringes Gewicht stämmen müssen, wird in der Regel ein Hydrauliköl der Klasse ISO VG 32 verwendet. Wird eine Hydraulikflüssigkeit mit einer höheren Viskosität eingesetzt kann es sein, dass die dünnen Schläuche dieses Öl mit unter nicht mehr an die Hydraulik führen können und so die Hubkraft stark vermindert oder sogar eingestellt wird. Wohingegen bei hochbelasteten Hydro Anlagen in der Industrie, mit unter schon eine Hydraulikflüssigkeit der Klasse ISO VG 68 verwendet wird.
In der Regel wird aber bei den meisten Anwendungen, wie z.B. in Bagger, Traktoren oder der gleichen eine Hydraulikflüssigkeit der Viskosität ISO VG 46 verwendet.

.

Viskosität Hydrauliköl

.


Bitte beachten: Die angegebenen Daten können Änderungen unterliegen. Betriebsvorschriften des Herstellers beachten. Durch Weiterentwicklung von Produkt und Produktion bedingte Datenänderungen bleiben vorbehalten. Diese Angaben sollen das Produkte beschreiben und haben somit nicht die Bedeutung, bestimmte Eigenschaften zuzusichern. Eine Verbindlichkeit kann hieraus nicht abgeleitet werden.